Anmelden  |  Neuer Benutzer    DeutschEnglish
  VDA QMC Startseite Warenkorb (0) 0.00EUR   
  Webshop Startseite / VDA Bände / Deutsch / Kundenspez. QM-Systemanforderg.
VDA - QMC
 
Erweiterte Suche
VDA Bände (63)
  › Deutsch (35)
  › Englisch (28)
  › Chinesisch
  › Russisch
  › Andere
VDA E-Books (65)
IATF-Publikationen (5)
Formulare
Poster (14)

PDF Download Service für Lizenznehmer
Beliebte Produkte
Beliebte Produkte innerhalb der Deutsch
 
01.Band 2 - PPF
02.Reifegradabsicherung für Neuteile 2. Auflage
03.Band 3 Teil 02
04.Band 4 Ringbuch 2. Auflage, ergänzt 2011
05.Band 5 (aktual. 2011)
 
Andere beliebte Produkte
 
01.IATF 16949:2016
02.Volume 2 - PPA
Kundenspez. QM-Systemanforderg.
15.00EUR
Kundenspez. QM-Systemanforderg.

VDA Standard - Erstellung kundenspezifischer QM-Systemanforderungen auf Basis der ISO/TS 16949 - Inhalte, Dokumente und Erläuterungen, 1. Auflage 2010

Kurzbeschreibung zu VDA Band “Kundenspezifische QM-Systemanforderungen”

 

Die ISO/TS16949 (Qualitätsmanagementsysteme – Besondere Anforderungen bei Anwendung von ISO 9001 für die Serien- und Ersatzteilproduktion in der Automobilindustrie) bietet einen gemeinsamen Ansatz für ein QM-System in der Lieferkette der Automobilindustrie. Die ISO/TS 16949 kann durch zusätzliche oder ergänzende kundenspezifische Anforderungen (engl: Customer Specific Requirements – „CSR“) an das QM-System des Lieferanten konkretisiert werden (vgl. ISO/TS 16949, Abschnitt 0.5).

 

Die Anwendung der ISO/TS 16949 verlangt weiterhin Kenntnis und Umsetzung von kundenspezifischen Anforderungen in der Lieferkette der Automobilindustrie.

Die steigende Dokumentenanzahl und nicht standardisierte Struktur von Kundenanforderungen in Bezug zur ISO/TS 16949 stellt die gesamte Lieferkette vor zum Teil sehr unterschiedliche, immer komplexere sowie ressourcenbindende Aufgaben.

 

Die Lieferanten sehen sich mit einer Vielzahl von verschiedenen Anforderungen Ihrer Kunden zu Themenkomplexen wie Logistik, Gewährleistung sowie Methoden in der Produktrealisierung konfrontiert. Sie sind damit der Schwierigkeit ausgesetzt, einen einheitlichen Geschäftsprozess mit mehreren (kundenspezifischen) Varianten umzusetzen. Dies erzeugt in der Lieferkette erhöhten Aufwand und Kosten ohne die Qualität der Produkte wirklich entscheidend zu verbessern.

„CSR“-Dokumente müssen demzufolge ausschließlich die nicht näher spezifizierten Anforderungen der ISO/TS 16949 basierend auf deren Struktur konkretisieren.

 

Der vorliegende Standard ist somit aufgrund seiner inhaltlichen Struktur auf Basis der ISO 9001 bzw. ISO/TS 16949 durchgängig in der Lieferkette anwendbar.

 

Inhaltsverzeichnis

 

1

Ziel und Zweck

2

Definitionen

3

Erstellung und Lenkung kundenspezifischer Anforderungen

3.1

Erstellung kundenspezifischer Anforderungen

3.2

Lenkung kundenspezifischer Anforderungen

4 Teil 1: Konkretisierungsaspekte von möglichen kundenspezifischen QM-Systemanforderungen auf Basis der ISO/TS 16949

4 Teil 2: Beispielhafte Darstellung für „CSR" unter Verwendung der Standardstruktur

Anhang A: Normative Verweise in der jeweils gültigen Fassung

Empfehlen Sie diesen Artikel einfach per eMail weiter.