Anmelden  |  Neuer Benutzer    DeutschEnglish
  VDA QMC Startseite Warenkorb (0) 0.00EUR   
  Webshop Startseite / VDA Bände / Deutsch / Reifegradabsicherung für Neuteile 2. Auflage
VDA - QMC
 
Erweiterte Suche
VDA Bände (63)
  › Deutsch (35)
  › Englisch (28)
  › Chinesisch
  › Russisch
  › Andere
VDA E-Books (65)
IATF-Publikationen (5)
Formulare
Poster (14)

PDF Download Service für Lizenznehmer
Beliebte Produkte
Beliebte Produkte innerhalb der Deutsch
 
01.Band 2 - PPF
02.Reifegradabsicherung für Neuteile 2. Auflage
03.Band 3 Teil 02
04.Band 4 Ringbuch 2. Auflage, ergänzt 2011
05.Band 5 (aktual. 2011)
 
Andere beliebte Produkte
 
01.IATF 16949:2016
02.Volume 2 - PPA
Reifegradabsicherung für Neuteile 2. Auflage
50.00EUR
Reifegradabsicherung für Neuteile 2. Auflage

Produktentstehung - Reifegradabsicherung für Neuteile > 2. überarbeitete Auflage Oktober 2009

Kurzbeschreibung zu VDA Band “Reifegradabsicherung für Neuteile”

2. Auflage

 

Der vorliegende Band ist eine Überarbeitung der ersten Ausgabe vom November 2006.

Grund der Überarbeitung waren Rückmeldungen zu Standardisierungs-potentialen aus Pilotprojekten und Schulungen aus dem Umfeld der Lieferanten und OEM’s.

Im wesentlichen wurden folgende Änderungen / Anpassungen vorgenommen:

  • Einführung eines zusätzlichen Reifegrades (RG5) „Serienwerkzeug-fallende Teile und Serienanlagen verfügbar“ (RG0-7)
  • Überarbeitung Messkriterien inklusive Reifegradindikatoren (RG0-7) und Synchronisation mit VDA 6.3 (neu)
  •  Ausrichtung Messkriterien an Absicherung Produkt und Prozess
  • Messkriteriensatz ist nunmehr gültiger Standard und ersetzt OEM-spezifische Reifegradmethoden und gilt für alle Neuteile
  • Differenzierte Reifegradabsicherung-Anwendung für A-, B- und C-risikoklassifizierte (priorisierte) Umfänge.

Dieser Band ist ein Leitfaden für die Unternehmen der Automobilindustrie zur Umsetzung der Reifegrad-Methodik bei Lieferumfängen. Er kann auch als Forderung in einer Kunden-Lieferanten-Beziehung verankert werden (zum Beispiel Einkaufsbedingungen, Lastenhefte, projektspezifische Anforderungen).

 

Inhaltsverzeichnis

2

Ziel, Zweck und Betrachtungsumfang

2.1

Ziel und Zweck

2.2

Betrachtungsumfang

2.2.1

Risikoklassifizierung (Priorisierung)

2.2.2

Anwendung Reifegradabsicherung in Abhängigkeit der Risikoklassifizierung

2.3

Anwendung Reifegradabsicherung in der Lieferkette

3

Inhalte der Reifegrade

3.1

Phasen

3.2

Voraussetzung

3.3

Start

3.4

Steuerung

3.4.1

Vorbereitung

3.4.2

Bewertung

3.4.3

Arbeitsweise der Reifegradabsicherung in Abhängigkeit der Risikoklassifizierung (Priorisierung)

3.4.4

Umsetzung

3.5

Statusbericht Reifegrad, Korrekturmaßnahmen und Eskalation

3.5.1

Statusbericht Reifegrad

3.5.2

Eskalation

4

Kommunikation in der Lieferkette

4.1

Kommunikationsformen

4.1.1

Informationsaustausch am „Runden Tisch“ (A-risikoklassifiziertes (priorisiertes) Bauteil)

4.1.1.1

Verantwortlichkeiten

4.1.2

Informationsaustausch durch „Selbstbewertung Lieferant“

4.1.2.1

Lieferant stellt seine Bewertungsergebnisse und Maßnahmen dem Kunden vor (B-risikoklassifiziertes (priorisiertes) Bauteil)

4.1.2.2

Informationsbereitstellung durch Lieferant EDV-unterstützt (C-risikoklassifiziertes (priorisiertes) Bauteil)

5

Standards im Prozess

5.1

Risikobewertung und -einstufung (Empfehlung)

5.2

Messkriteriensätze zur Reifegradbewertung

I. RG0 – Innovationsfreigabe für Serienentwicklung

II. RG1 - Anforderungsmanagement für Vergabeumfang

III. RG2 - Festlegung der Lieferkette und Vergabe der Umfänge

IV. RG3 - Freigabe technische Spezifikationen

V. RG4 - Produktionsplanung abgeschlossen

VI. RG5 - Serienwerkzeugfallende Teile und Serienanlagen verfügbar

VII. RG6 - Produkt- und Prozessfreigabe

VIII. RG7 - Projektabschluß, Verantwortungsübergabe an Serie, Start Requalifikation

Empfehlen Sie diesen Artikel einfach per eMail weiter.