VDA 230-213 (07/2018)

€180,00
Preise exkl. MwSt. 
Prüfverfahren für die Produktklassen Prelube, Prelube 2, Hotmelt, Spot Lubricant / Testing procedure for product classes Prelube, Prelube 2, Hotmelt, Spot lubricant (Version 07/2018)

Für die Verwendung in der Automobilindustrie ist es erforderlich, dass Coils, Platinen, Press- u. Ziehteile aus Aluminium-, beschichteten und unbeschichteten Stahlwerkstoffen ab Walzwerk bzw. nach Umformung gegen Korrosion geschützt werden und die dafür eingesetzten Produkte eine Reihe von spezifischen Eigenschaften aufweisen müssen.
Diese Produkte müssen die Metalloberflächen im Lieferzustand, sowie die daraus gefertigten Teile (siehe Abschnitt 2, Geltungsbereich) unter den betreffenden klimatischen Bedingungen für die vorgeschriebene Zeit vor Korrosion schützen und dürfen beim Auftrag im Kaltwalzwerk und in den folgenden Produktionsschritten bei den einzelnen Automobilherstellern nicht zu Prozessstörungen führen.
Die hier aufgeführten Prüfvorschriften und genannten Mindestanforderungen dienen der Entwicklung der im Titel genannten Produkte.

Weiterentwicklung
Entsprechend neuer Erkenntnisse und sich daraus neu ergebenden Erfordernissen, mit dem Ziel der ständigen Verbesserung von Produktionssicherheit und Ökologie, sollen die Eigenschaften dieser Produkte laufend optimiert werden.