VDA 230-207 (04/2013)

€60,00
Preise exkl. MwSt. 
Beständigkeit gegen Korrosion metallischer Werkstoffe durch Kraftstoffe (Version 04/2013)

Dieses VDA Prüfblatt beschreibt die Vorgehensweise bei Korrosionsuntersuchungen metallischer
Werkstoffe und Oberflächen in Kraftstoffen.
Die Untersuchungsergebnisse geben Hinweise, bei welchen Werkstoff/Kraftstoffpaarungen bevorzugt
Korrosionsreaktionen auftreten. Dabei werden spezielle Kraftstoffe und definierte Temperatur-
Zeit-Verläufe eingesetzt.
Weichen die realen Temperaturen und Drücke bei kraftstoffberührten Oberflächen von den vorgesehenen
Temperaturen und Drücken wesentlich ab, sollten diese Parameter auch im Versuch angepasst
werden. Die entsprechenden Abweichungen müssen in diesem Fall zwischen den Beteiligten
abgestimmt werden.
Es ist zu beachten, dass die Übertragbarkeit der Ergebnisse verschiedener Werkstoffe bei unterschiedlichen
Kraftstoffqualitäten nicht gegeben ist. Vom Korrosionsverhalten eines Werkstoffes im
Ottokraftstoff kann nicht auf das Korrosionsverhalten im Dieselkraftstoff geschlossen werden. Dies
gilt auch für Zugaben an synthetisch hergestellten oder biogenen Kraftstoffzusätzen.
Das Alterungsverhalten von Kraftstoffen bleibt unberücksichtigt.
Für die Entscheidung zur Auswahl von Werkstoffen für Fahrzeugbauteile müssen außerdem erweiterte,
über den Inhalt dieser Voruntersuchung hinausgehende Prüfungen mit praxisgemäßen Beanspruchungen
und entsprechenden Funktionsprüfungen erfolgen.
Die für den Umgang mit Kraftstoffen jeweils geltenden Sicherheitsvorschriften sind zu beachten.